Sicher hast du schon einmal von der Klitoris (oder „Kitzler“) gehört – und wenn du als Frau schon mal Orgasmen hattest, dann sehr wahrscheinlich auch den Klitoris Orgasmus. Doch wusstest du, dass die Perle (das, was wir in der Schule als „Kitzler“ kennen lernen) nur ein winziger Teil deiner Klitoris ist?

In diesem Vlog zeige ich dir

  • Wie groß deine Klitoris wirklich ist
  • Wie du sie mit deinen Fingern stimulieren kannst
  • Wie du auch beim Sex leichter zum Klitoris Orgasmus kommst

Wenn dir das Video gefallen hat, freue ich mich über einen Daumen hoch und /oder Kommentar bei Youtube – Danke!

So groß ist deine Klitoris

Der Klitoris Orgasmus ist unter den weiblichen Orgasmusarten der häufigste. Denn die Klitorisperle ist mit bis zu 8000 Nervenenden auf kleinster Fläche die berührungsempfindlichste Körperstelle. Und dadurch auch oft die erregbarste.

Doch die Klitoris ist weit mehr als die kleine Perle, die du vielleicht schon kennst: Sie hat auch einen Schaft, 2 Schenkel und 2 Schwellkörper – und sieht damit aus wie eine schöne Blume.

Die Schwellkörper ähneln denen des Mannes: bei Erregung saugen sie sich mit Blut voll, verschließen so deinen Harnröhrenausgang und regulieren (neben den Beckenbodenmuskeln), wie eng oder weit dein Vaginaeingang ist.

So stimulierst du deine Klitoris

Um deine Klitoris zu stimulieren, kannst du vieles nutzen: Toys, Duschköpfe, die Zunge deines Partners, alles, woran du dich reiben kannst – oder ganz simpel deine Hände.

Ob dir die direkte Stimulation der Perle gefällt, ist von Frau zu Frau – und manchmal auch von Tag zu Tag unterschiedlich. Die Stimulation des Schafts und der Schwellkörper ist dagegen für die meisten Frauen angenehm – und für viele eine ganz neue Erfahrung.

Hier einige Tipps, wie du die verschiedenen Teile deiner Klitoris stimulieren – und vielleicht sogar zum Orgasmus kommen kannst. Im Video zeige ich dir alle Massagetechniken am Modell.

  • Klitoris-Schaft: Massiere ihn von oben nach unten mit 2 Fingern oder zwischen Daumen und Zeigefinger.
  • Klitoris-Perle: Lasse deinen Finger rund um die Perle kreisen oder streichele sie von oben nach unten, oder diagonal. Meist gibt es eine Stelle an der Perle, an der das Streicheln besonders erregend ist – viel Spaß beim Herausfinden!
  • Wenn du die Perle nur indirekt stimulieren möchtest, nimm die Klitorisvorhaut zwischen deine Finger und massiere die Perle dadurch seitlich.
  • Klitoris-Schwellkörper: Streiche mit einem (oder mehreren Fingern) außen an deinem Vaginaeingang entlang. Oder mit einem Finger zu den Seiten hin massieren.
  • Um die ganze Klitoris zu stimulieren, kannst du mit einem oder mehreren Fingern deine Vulva entlang streichen – vom Klitorisschaft bis hinunter zu deiner Vagina (oder umgekehrt).

So kommst du auch beim Sex zum Klitoris Orgasmus

Für die meisten Frauen ist die Stimulation der Klitoris immens wichtig, um zum Orgasmus kommen zu können. Und auch wenn ich eine Vertreterin des Orgaskan(n) statt Orgasmus(s) bin, hier einige Tipps, wie du das auch beim Sex mit deinem Partner schaffst.

Stimuliere dich beim Sex zusätzlich mit deinen Händen – oder deinem Lieblingstoy

Leider schämen sich viele Frauen dafür, sich beim Sex auch selbst anzufassen. Kein Wunder, wenn eines der ersten Dinge die wir lernen ist, dass man sich „da unten“ nicht anfasst – oder bestenfalls nur dann, wenn man alleine ist. Auch in Pornos, Erotik- und Hollywoodfilmen sieht man kaum Frauen, die sich beim Sex selbst stimulieren. Alle scheinen wie magisch nur durch Penetration zu kommen – doch das ist leider eines der größten Märchen unserer Zeit.

Deswegen: erlaube dir (oder deinem Partner), dich zusätzlich zur Penetration auch an der Klitoris zu stimulieren. Was dir dabei gut gefällt, könnt ihr gemeinsam herausfinden – oder natürlich du allein beim Solosex (was ich dir nur empfehlen kann!).

Findet die besten Stellungen für den Klitoris Orgasmus

Auch unter den Sex-Stellungen gibt es solche, bei denen die Klitoris mehr, und solche, bei denen sie weniger stimuliert wird.

Mehr Stimulation bekommst du z.B. bei allen Stellungen, bei denen du oben bist und dich am Körper deines Partners reiben kannst. Das bietet auch den zusätzlichen Vorteil, dass du besser bestimmen kannst, wie schnell und intensiv ihr Euch bewegt.

Auch, wenn du in der Missionarsstellung deine Beine schließt (CAT – Coital Alignment Technique), bekommt deine Klitoris eine Extra-Portion genussvoller Reibung.

Doch wie bei allem gilt auch hier: findet gemeinsam heraus, was euch Genuss und Freude verschafft – ein für alle gültiges Rezept gibt es nicht.

In diesem Sinne wünsche ich dir viel Freude & Genuss bei deiner Entdeckungsreise!

Eine wichtige Anmerkung: Nein, ich möchte keine lesbischen oder genderqueeren Menschen benachteiligen. Ich bin einfach nur keine Spezialistin auf diesem Gebiet. Und alle hier vorgestellten Tipps gelten natürlich für Menschen mit Klitoris aller sozialen Geschlechter.